Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Grundsätzliches und Einzelfragen

1.Unser Leitgedanke resultiert aus §1, Satz 1 Grundgesetz, „Die Würde des Menschen ist unantastbar…“                    
…Der Mensch allein steht im Mittelpunkt, die Instrumente des Marktes können nur geeignete Hilfsmittel zur Realisation der Ziele sein.

2.Arbeitsgemeinschaft Mobbing-Abwehren                                                  
Der Geltungsbereich ist die Bundesrepublik Deutschland. Für alle Dienste und Bestellungen durch Teilnehmer, Anwender und      andere (hier Partner) gelten die nachfolgenden AGB.                                                                    

Wir sind eine Arbeitsgemeinschaft freier praxisorientierter Fachleute, die alle ihre beruflichen Erfahrungen einbringen. Es sind Führungspersönlichkeiten, Mitarbeiter aus Industrie- und Handelsunternehmen, aus Banken und dem Sozialbereich. Ärzte,          Betriebsseelsorger, Psychologen, Juristen, Kirchliche Mitarbeiter, Sachbearbeiter aus unterschiedlichen Bereichen, Sozialarbeiter, ehemalige Mobbing-Opfer etc. Unsere Teammitglieder haben ihre Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen, wie Personalentwicklung, Vertrieb, Organisation, Marketing, im Sozialwesen und im Projektmanagement mit nachweisbarem Erfolg umgesetzt.Unser Team besteht aus einer Kernmannschaft und freien Mitarbeitern                              

3. Wir arbeiten fair und solide, sehr genau auf die Problemlösung zugeschnitten. Wir kennen und erkennen die Probleme im zwischenmenschlichen Bereich. Wir wissen, dass gerade in unserer „Globalen Entwicklung“ die unterschiedlichen Erwartungs-         haltungen Auslöser und Multiplikatoren von Konflikten sind. Miteinander Ziele fest machen, Machbarkeit prüfen, gemeinsam          Maßnahmen formulieren, kreativ, flexibel und fair handeln, das ist unser Auftrag.

Wir sind parteipolitisch und weltanschaulich unabhängig und weisen ausdrücklich darauf hin, nicht nach den Ideologien von L. Ron Hubbard und /oder mit den Praktiken und Techniken der Scientology zu arbeiten.

 4. Partner sind natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließen, für sich persönlichen Nutzen zu generieren. Für Unternehmern gilt diese AGB gleichermaßen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende „Allgemeine Geschäftsbedingungen“, wird deren Geltung hiermit widersprochen;         sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt und schriftlich formuliert haben.

 5. Unser Ziel: Wir wollen helfen, das Arbeitsleben fairer und zufriedener zu erleben: die Fähigen mutiger und die Mutigen fähiger zu machen!

6. Unser Angebot                                                                                   
Die „Arbeitsgemeinschaft Mobbing-Abwehren“ führt insbesondere Beratungen und Workshops durch und begleitet Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf dem Weg zur Verbesserung der zwischenmenschlichen Beziehungen, zur effektiveren – und humaneren Zusammenarbeit. Der Beratungsumfang und die begleitenden Dienste werden mit dem Auftraggeber inhaltlich abgesprochen, schriftlich formuliert und bestätigt. Wir begleiten Sie, von der Analyse bis zur Umsetzung.

Es werden Workshops für Mobbing-Opfer, Vorgesetzte, Führungskräfte, Betriebs-und Personalräte angeboten. Individuelle Dienste zur Verbesserung der Teamentwicklung werden mit der Geschäftsführung/Personalvertretung persönlich abgestimmt. Hier sind insbesondere die „Qualifizierungsmaßnahmen“ genannt, wie Personalverantwortliche fair und sicher, zur effektiveren Führung kommt: „Mensch und Arbeit zu optimieren!

Für Mobbing-Opfer werden insbesondere Tages-Spezialworkshops, zu den Themen „ Mobbing-Abwehren“ und „Selbstbewusstsein aufbauen“ angeboten.

Mobbing-Opfer, die nachweislich finanziell an der .Existenzgrenze liegen, zahlen entsprechend ihres Einkommens nur ein        kostenentsprechendes, geringeres Honorar.

Für den Bereich SHG-Selbsthilfegruppe sind wir kostenlose Berater und Informationsstelle, die Ihnen bei der Kontaktaufnahme und während der Gruppentreffs behilflich ist.

Für die Beratung von Mobbing-Opfern gelten gleichermaßen Sorgfalt, die Individualität und der Anspruch des gegenseitigen Vertrauens. Wir bieten Einzelgespräche, Coachings und Workshop an. Nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin, nehmen wir      auch Kontakt zu Ihrem Arbeitgeber auf.

7. Kaufvertrag

Der Kaufvertrag kommt durch Angebot und Annahme zustande.
Die Darstellung der Produkte auf der Web-Site stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Katalog dar. Sie können unsere Dienste zunächst bei einem kostenlosen „Info-Abend“ hinterfragen. Durch Abgabe des Kaufantrages geben Sie eine verbindliche Willenserklärung ab. Eine Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt zeitnah per E-Mail. Diese E-Mail Nachricht stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir bestätigen Ihre Anmeldung nach Prüfung der noch freien Termine und Zahlung des Honorars. Durch Bestätigung unserer Annahmeerklärung durch erneutem E-Mail kommt der Vertrag zustande.

Zum Zustandekommen eines Auftrags werden folgende Daten benötigt:
Vor- und Nachname
Straße, Hausnummer
PLZ, Ort
Telefonnummer                                                                                      
Mail-Adresse                                                                                          
Nachweis der Honorareinzahlung                                      
Weiblich……… Männlich ………Alter:………. 

8.Unsere Leistungen:                                                                             
Workshops mit Teilnehmer-Leitfaden und Zertifikat                         
Coachings                                                                                               
Fachbücher                                                                                   
Einzelgespräche
9.Zahlungsmodalitäten        
Wir bieten Ihnen die folgenden Zahlungsarten an:
Sofortüberweisung / Vorkasse                                                                       
Die Workshop-Gebühren sind nach erster Terminbestätigung innerhalb von 10 Tagen ohne Abzug zu bezahlen: Es wird empfohlen, nach der vorläufigen Terminannahme den Teilnehmerbetrag auf das Ihnen genannte Konto einzuzahlen. Nach Eingang der Zahlung erhalten Sie per Mail, die endgültige Bestätigung Ihres Workshop -Termins.

PayPal
Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter PayPal. Sie müssen grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen (Ausnahme ggf. Gastzugang). Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

10.Widerrufsrecht                                                                                                     
5 Tage nach Ihrem Zahlungsauftrag bei Ihrem Kreditinstitut.
Tritt der Auftraggeber nach 5 Tagen vom Vertrag zurück oder der Auftrag kann aus Gründen, die beim Auftraggeber liegen, nicht korrekt bearbeitet werden, wird das vereinbarte Honorar unverzüglich in voller Höhe fällig.

11.Haftung
Etwaige Personen- oder Vermögensschäden sind von jeglicher Haftung ausgeschlossen. Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir ausschließlich für Sachschäden auf 500.-.-€ (Fünfhundert) begrenzt. Eine höhere Absicherung ist nur über einen vorab zusätzlichen Versicherungsvertrag möglich und muss ausdrücklich und schriftlich gesondert abgeschlossen werden.

•Im Übrigen sind alle Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen!

12. Schlussbestimmungen
Sämtliche zur Verfügung gestellten Unterlagen, ArbeitshIlfen und Konzepte sind Bestandteil des Beratungsauftrages und dürfen ausschließlich nur für die eigenen Abläufe genutzt werden. Sie unterliegen dem Copyright. Alle Rechte liegen beim Auftragnehmer. Veröffentlichung oder Vervielfältigung – auch auszugsweise – sind daher nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Auftragsnehmers gestattet.

Es wird vereinbart, dass sämtliche mündliche Nebenabreden zur Wirksamkeit der Schriftform bedürfen.

Sollten einzelne Teile dieser „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ unwirksam sein, so ist so zu verfahren, dass der Zweck der unwirksamen Bestimmung am ehesten erreicht wird.

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen ist für beide Teile Augsburg.

Arbeitsgemeinschaft Mobbing-Abwehren

Vertreten durch Uwe-Peter Niesporek